Sankt Regina lädt ein zum Korbacher Reginentag

Die historische Gruppe „Sankt Regina“ der Schützengilde 1377 Korbach lädt alle Schützenbrüder und -schwestern sowie die Korbacher und Padberger Bevölkerung am kommenden Mittwoch, 20. Juni, zum Reginentag ein. Die Feier beginnt um 19 Uhr mit einer kurzen Andacht in der Kilianskirche.
Nach einem anschließenden Festzug findet ein gemütlicher Ausklang im Gildehaus statt.
„Wir erinnern bereits zum 24. Mal an die Ereignisse des Jahres 1413“, erläutert Fabian Schäfer, Oberjäger der Bürgerkompanie/Sankt Regina. Damals siegten die Korbacher am 20. Juni, dem Reginentag, in der „Padberger Fehde“ über ein 200 Mann starkes westfälisches Ritterheer. Alljährlich wurde an diesem Tag dem Sieg, aber auch der Opfer, gedacht. Im Verlauf der Jahrhunderte ging dieser Brauch jedoch verloren.
Im Jahr 1995 füllte die Gruppe Sankt Regina dieses Stück Korbacher Geschichte wieder mit Leben. „Jedoch erinnern wir dabei heute nicht mehr an das Kriegsgeschrei, sondern an den Frieden und die Freundschaft zu unseren Nachbarn“, berichtet Marius Kurz, Feldhauptmann der Sankt Regina. Die Fehde vor 605 Jahren sei ein Mahnmal für die heutige Zeit und gleichzeitig Hoffnung für Frieden in der Welt.

Letzte Änderung amDienstag, 26 Juni 2018 19:50

Die Schützengilde Korbach
im Schnellüberblick

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen